Monty

Tiername: Monty

Rasse: Beagle- Mix

Geschlecht: männlich/kastriert

Alter: geb. 30.01.2016

Größe/Gewicht: ca. 24 kg

im Tierheim seit: 30.09.2018

Besonderheiten:

Moin Moin, ich bin Monty! Ein junger Beagle(-Mix, so ganz genau weiß man es nicht), und hoffentlich finde ich ganz schnell ein neues Zuhause!

Obwohl ich tatsächlich von mir behaupten kann, dass ich es hier im Tierheim gar nicht so übel finde. Ich weiß ganz genau, wann Fütterungszeit ist, das gebe ich dann gerne lautstark an die Pfleger weiter. Nicht, dass die das noch vergessen ... (Typisch Beagle.) Ich gehe regelmäßig spazieren, das finde ich super cool, meine Nase nimmt all die interessanten Gerüche auf und manchmal vergesse ich vor lauter Neugier, was eigentlich um mich herum geschieht (Typisch Beagle.) Wenn dann mal ein Hase meinen Weg kreuzt, bin ich ganz aufgeregt und würde am liebsten hinterher. Ohne Leine laufen lassen kann man mich also nicht überall. (Typisch Beagle.) Was mir noch wichtig ist? Natürlich meine Menschen. Die schließe ich sehr ins Herz und freue mich wie Bolle, wenn ich Aufmerksamkeit bekomme. Achso, und natürlich Futter ... ehh ... (Typisch Beagle.)

Nun aber mal Spaß beiseite. Ich kann noch viel mehr. Zum Beispiel die Grundkommandos, artig an der Leine laufen, im Auto mitfahren, mal ein paar Stunden alleine bleiben, ausgelassen mit meinen Artgenossen toben ...
Trotzdem möchte ich noch ein paar Sachen lernen und viel mit meinen neuen Zweibeinern unternehmen.
Momentan rege ich mich an der Leine manchmal ziemlich auf, wenn ich anderen angeleinten Hunde begegne, oder diese Autos, denen würde ich manchmal am liebsten hinterher jagen ...
Was ich tatsächlich soll und was ich nicht soll, wenn ich das lernen dürfte, vielleicht ja sogar in einer Hundeschule, das wäre toll!

In meinem vorigen Zuhause habe ich auch Kinder kennengelernt, allerdings kann ich durchaus unfreundlich sein, wenn ich z.B. eine Spielsituation missverstehe, deshalb bin ich in einem kinderlosen Haushalt besser aufgehoben.
Auch wenn man es mir nicht wirklich anmerkt, manche Situationen verunsichern mich doch ziemlich und dann kann es zu eben diesen 'Missverständnissen' kommen, wegen denen ich letztendlich im Tierheim abgeben wurde. Eine klare Kommunikation und feste Regeln sind für mich also sehr wichtig, damit einem harmonischen Zusammenleben mit euch Zweibeinern nichts mehr im Wege steht.

Ist jemand neugierig geworden und hat ein kuscheliges Körbchen für mich frei? Ich freue mich schon riesig ...

tl_files/Tierheim Luebbersdorf/Unsere Tiere/Hunde/Monty 2-2.11.18.jpg

Zurück